Aktuelles aus der Forschung

Für alle Faktenliebhaber: MS Betroffene gehen im Durchschnitt pro Tag 5702 Schritte.

Das hat eine Studie aus den USA (Motl et al, 2013) an 786 Personen mit MS gemessen, die einen Schrittzähler über 7 Tage trugen. Damit unterscheidet sich die Schrittzahl von MS Betroffenen um 3539 Schritte pro Tag signifikant von denen der gesunden Kontrollprobanden (= 9342 Schritte pro Tag). Ebenfalls unterscheiden sich Personen mit progredienter (fortschreitender) Verlaufsform (= 3718 Schritte/Tag) signifikant um 2233 Schritte pro Tag von Personen mit schubförmiger remittierender (nichtfortschreitender) Verlaufsform (= 5951 Schritte/Tag).

Solche Vergleichsdaten können ein Richtwert und somit auch ein Ansporn sein, um selbst im Alltag wieder etwas aktiver zu werden. Dennoch sollten solche Daten mit einer gesunden Vorsicht betrachtet werden, da individuelle Gegebenheiten wie Symptome, zusätzliche Erkrankungen zur MS, aktuelle Lebensbedingungen (kleine Kinder, Scheidung, Todesfall, Arbeit) u.v.m. die aktuelle Aktivität herabsetzen können und nicht immer mit allgemeinen Richtwerten verglichen werden können.

Unsere SpoKs bieten Personen mit MS eine sichere Umgebung ihre individuelle Leistungsfähigkeit und Grenzen herauszufinden und liefert das nötige Wissen sowie Handwerkszeug wie man unter Berücksichtigung der individuellen Gegebenheiten (wieder) sportliche Aktivität in den Alltag einbauen kann.

Quelle: Motl RW, Pilutti LA, Learmonth YC, Goldman MD, Brown T. Clinical Importance of Steps Taken per Day among Persons with Multiple Sclerosis. Villoslada P, ed. PLoS ONE. 2013;8(9):e73247.