Sie KÖNNEN an der SpoKs teilnehmen, wenn Sie

  • die Diagnose MS haben und/oder Sie als Angehörige*r/Partner*in/Therapeut*in einer*s MS-Patienten*in unterstützen möchten,
  • eine gewisse eigenständige Steh- und Gehfähigkeit aufweisen (z.B. Gehen am (Nordic-Walking)-Stock oder mit dem Rollator),
  •  an beiden Workshops teilnehmen, da diese zusammenhängend sind und aufeinander aufbauen,
  • eine unterschriebene Einwilligungserklärung zur Teilnahme zum ersten Termin mitbringen (die Unterlagen werden Ihnen nach Ihrer Anmeldung zugeschickt).

Sie KÖNNEN NICHT an der SpoKs teilnehmen, wenn Sie

  • einen akuten Schub, einen akuten Infekt oder sonstige Erkrankungen haben, die gegen eine sportliche Aktivität sprechen,
  • Erkältungssymptome jeglicher Art aufweisen.

Hinweise:

  • Nehmen Sie Kontakt mit einer*m unserer SpoKs-Trainer*innen auf, wenn Sie sich über die Teilnahme unsicher sind oder Fragen haben.
  • Die Teilnahmevoraussetzungen gelten nur für MS-Erkrankte. Begleitpersonen müssen keine Voraussetzungen erfüllen.

Ablauf und Inhalte

1. Schulungswochenende: Samstag 10:00 – 17:00 Uhr und Sonntag 10:00 – 13:00 Uhr

ca. 2-4 Wochen selbstständiges Training

2. Schulungswochenende: Samstag 10:00 – 17:00 Uhr und Sonntag 10:00 – 13:00 Uhr

Die SpoKs besteht aus zwei Schulungswochenenden im Abstand von zwei bis vier Wochen. Das erste SpoKs-Wochenende befasst sich mit den Grundlagen zu MS und Sport (Wirkung von Sport und Inaktivität auf Körper und MS, Kennenlernen von verschiedenen Trainings- und Bewegungsformen in Theorie und Praxis, wichtige Hinweise zur Ausübung von sportlichem Training). Mit diesem Wissen können die Teilnehmer in den Wochen zwischen den beiden Schulungswochenenden erste praktische Erfahrungen im selbstständigen Training sammeln und die aufgetretenen Unklarheiten, Probleme und Hindernisse, aber auch positive Erfahrungen und Tipps im zweiten SpoKs-Wochenende in der Gruppe austauschen, besprechen und lösen. Neben weiteren Praxiseinheiten beschäftigt sich das zweite SpoKs-Wochenende mit den Grundlagen zum Selbstmanagement (Selbstvertrauen und Selbstwirksamkeit, Motivation, Zielsetzung, Umgang mit Hindernissen, Problemlösestrategien) sowie individueller Trainingsplanung und Trainingsevaluation (individuelle und zielgerichtete Trainingsplanung, Regeln der Trainingssteigerung, Überprüfung von Trainingseffekten). Mit unserer Hilfe erstellt jeder Teilnehmer einen Trainingsplan, der auf seine individuellen Ziele, Bedürfnisse und Gegebenheiten (Alltag, Infrastruktur, Materialien) abgestimmt ist. Das Team SpoKs steht allen Teilnehmern auch außerhalb der Schulungswochenenden bei aufkommenden Fragen oder Problemen telefonisch oder per Email zur Seite.

SpoKs-Refresher

Der SpoKs-Refresher richtet sich an alle ehemaligen SpoKs-Teilnehmer und findet an einem Schulungswochenende statt. In diesem Auffrischungskurs laden wir alle ehemaligen SpoKs-Teilnehmer*innen ein ihren Trainingsfortschritt und ihren Trainingsplan zu überprüfen, ihre Erfahrungen untereinander auszutauschen sowie Probleme oder Fragen zu besprechen. Außerdem gibt es in jedem Refresher einen theoretischen und praktischen Fortbildungsschwerpunkt, so dass die Teilnehmer*innen Neuigkeiten aus der Neurorehabilitations-Forschung oder der Trainings- und Bewegungswissenschaft erfahren und neue Übungen für die Praxis erlernen können. Der SpoKs-Refresher bietet die Möglichkeit sich mit frischen Ideen für das zukünftige Training zu motivieren!

Schulungswochenende: Samstag 10:00 – 17:00 Uhr und Sonntag 10:00 – 13:00 Uhr